WEITERBILDUNG - 3,5 MONATE

VFX

Reise- & Unterbringungskosten sind nicht in der Kursgebühr enthalten

Visuelle Effekte, Compositing, 3D-Animation, Modeling, Matte-Painting

mit After Effects, Nuke, Blender, Photoshop, Adobe Premiere.

Der große Kompaktkurs für den Einstieg in die Welt der visuellen Effekte.

TERMIN:

25.05.2021 - 28.08.2021

Sie können nicht zu diesem Termin? Dann kontaktieren Sie uns: info@schnitt-akademie.de

DAUER:

3,5 Monate (560 Stunden à 45 Min.)

ZEIT:

Mo-Do: 09:00 - 17:00

Fr: 09:00-13:00

ORT:

KURSGEBÜHR:

5 Tage vor Ort in Berlin + 13 Wochen ONLINE-UNTERRICHT

5220.-€

Förderung durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit möglich (100%-Förderung). Siehe weiter unten.

MASSNAHMENNUMMER:

auf Anfrage

Die Massnahmennummer benötigen Sie, wenn Sie einen Bildungsgutschein bei der Agentur für Arbeit beantragen.

Visuelle Effekte (VFX) sind aus der modernen Filmproduktion schon lange nicht mehr wegzudenken. In einer Vielzahl von Techniken und Arbeitsschritten entstehen Filmwelten in den unterschiedlichsten Genres wie Spielfilmen, Serien, Image- und Werbefilmen. Der Kompaktkurs VFX bietet eine fundierte Grundlage für den beruflichen Einstieg in diese gefragte Branche.

Bei der professionellen Erstellung von visuellen Effekten wird eine ganze Reihe von spezialisierten Programmen eingesetzt, die künstlerische und technische Kompetenzen erfordern. In drei aufeinander abgestimmten Modulen werden sie den Teilnehmer*innen in vielen Übungen und Anwendungen vermittelt und vertraut gemacht.

Die Ergebnisse der eigenen Arbeit stellt jede(r) Teilnehmer*in am Ende des Kurses zu einem eigenen Showreel zusammen, in dem er oder sie die erworbenen Kompetenzen in den Bereichen Compositing, Modeling, Rigging, Lighting, Shading, Texturing, Animation, 3D-Tracking, Simulationen & Partikel, Matte Painting, Rendering, Schnitt und Grading präsentieren kann.

Es handelt sich um einen Vollzeitkurs, er dauert 3,5 Monate (Mo-Do: 9:00-17:00 / Fr: 9:00-13:00). Er wird von Dozent*innen geleitet, die selbst in der professionellen Medienbranche tätig sind und die aktuellen Anforderungen ihres Fachbereichs aus eigener Erfahrung vermitteln können.

Theoretischer Unterricht steht dabei in ständigem Wechsel mit praktischen Übungen, deren Resultat am Ende des Kurses eine Reihe von abgeschlossenen Übungsprojekten sind, an denen jede(r) Teilnehmer*in beteiligt war und aus denen jede(r) ein eigenes Showreel erstellen kann.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an technisch interessierte Kreative, die bisher noch nicht oder nur oberflächlich im Bereich von Effekten oder Animation gearbeitet haben und ihre Fähigkeiten entwickeln wollen. 

Das im Kurs entstehende Showreel ist hilfreich, um die erworbenen Fähigkeiten zu belegen und kann als Grundlage dienen für Bewerbungen bei Film- und Medienhochschulen bzw. für Bewerbungen für Einstiegspositionen bei Animations-, VFX- und Postproduktionsfirmen. 

Die erworbenen Kenntnisse sind außerdem hilfreich bei der Gestaltung eigener Kurzfilme und Imagefilme.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Aufnahme in den Kurs erfolgt nach einer schriftlichen Bewerbung (inkl. Lebenslauf) und einem ausführlichen  Auswahlgespräch, in welchem festgestellt wird, ob der Kurs für den Bewerber bzw. die Bewerberin geeignet ist.

Vorkenntnisse in einer bestimmten Software werden nicht vorausgesetzt, Grundkenntnisse in Adobe Photoshop oder Adobe Premiere oder After Effects bzw. einer anderen Grafik-Software sind jedoch von Vorteil. Kenntnisse in Filmgestaltung oder Fotografie, Bildkomposition und Farbgestaltung sind ebenfalls hilfreich.

Förderung

Der Kompaktkurs VFX kann als Qualifizierungsmaßnahme mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden (100%-Förderung). Das gilt sowohl für Arbeitssuchende als auch für Firmen und Beschäftigte. Weitere Informationen weiter unten.

Ablauf

Der Kurs dauert 14 Wochen, von denen 13 Wochen in Form von Online-Unterricht stattfinden, man kann also von zuhause oder einem anderen Ort aus teilnehmen. Bitte die technischen Voraussetzungen für eine Teilnahme beachten: nähere Informationen dazu gibt es hier.

Software und Übungsmaterial werden von der Schnitt-Akademie gestellt (für PC und Mac). Teilnehmer*innen, die aus Berlin und dem näheren Umland kommen, können für die Dauer des Kurses einen Leih-Rechner bei der Schnitt-Akademie beantragen, falls erforderlich.

Zum Start des Kurses findet eine Einführungswoche (5 Tage) vor Ort in Berlin im Präsenzunterricht statt, während der die Teilnehmer*innen gemeinsam Übungsmaterial für die weiteren Kursmodule drehen.

INHALTE

Allgemein

Geschichte der Visuellen Effekte

Anwendungsbereiche von Visuellen Effekten

Planung von VFX-Projekten

Drehen mit Greenscreen

Adobe After Effects CC

Grundlagen Ebenen-basiertes Compositing

Import von VFX-Elementen aus Premiere und Photoshop

Bildrauschen reduzieren bzw. hinzufügen

Umgang mit Alpha-Kanälen

Arbeit mit Ebenen-Modi

Arbeit mit Effekt-Filtern

Arbeit mit Transformations-Tools

Anwendung von Color- & Luma-Keying

Anwenden und Animieren von Bewegungsmasken und Filtern

2D-Tracking

Verknüpfen von Ebenen

Verschachteln von Kompositionen

Rendern

The Foundry Nuke

Arbeit im Nuke 32bit-Colorspace

Arbeitsweise mit Node-basiertem Compositing

Import von VFX-Elementen aus Premiere, Photoshop und Blender

Arbeit mit RGB-, Alpha- und zusätzlichen Kanälen

Erstellen und Animieren von Bewegungsmasken

Arbeit mit Tansform- & Verzerrungs-Nodes

Arbeit mit Color-Correction- und Grade-Nodes

Arbeit mit Retiming-Nodes

Bildrauschen reduzieren bzw. hinzufügen

Anwendung von Color- & Luma-Keying

Anwendung von 2D-Tracking Funktionen

Rendern

Modeling & 3D-Animation: Blender

Grundlagen in 3D Animation

Import von Bildsequenzen aus Premiere

3D-Tracking

Modellieren von Objekten mit fester Oberfläche

Arbeit mit Hierarchien

Rigging-Grundlagen

Arbeit mit virtuellen Kameras

Arbeit mit virtuellen Lichtquellen

Arbeit mit virtuellen Materialien

Partikeleffekte

Rendern

Matte Painting: Adobe Photoshop

Grundlagen zur Erzeugung von Matte-Paintings

Import von VFX-Elementen aus Premiere

Arbeit mit Ebenen-Modi

Umgang mit Klon- und Reparatur-Tools

Umgang mit Maskierungs-Tools

Umgang mit Verzerrungs-Tools

Umgang mit Einstellungsebenen

Umgang mit Effekt-Filtern

Arbeit mit dem Grafiktablett

Bildkomposition

Adobe Premiere CC

Schnittgrundlagen

Import von Filmdateien

Vorbereitung von VFX-Shots in Premiere

Arbeit mit Ebenen-Modi

Arbeit mit Farbfiltern

Export von VFX-Shots nach Adobe After Effects

Re-Import von VFX-Shots von After Effects, Blender & Nuke

Showreel-Schnitt


DOZENT*INNEN

Andreas Dahn

ist seit 2001 als VFX-Artist & Regisseur im Bereich Visual Effects tätig und arbeitete als Compositing Artist u.a. an „Game of Thrones“, „Grand Budapest Hotel“ und Marvels „Guardians of the Galaxy 2“. An der Filmakademie Baden-Württemberg studierte er Szenische Regie. Darüber hinaus hat er praktische Erfahrung im Filmmodellbau und Virtual Reality. 

Weitere Infos unter www.andreas-dahn.de.


Nuke, After Effects

Felix Bucella

studierte an der Filmakademie Baden-Würtemberg, wo er inzwischen auch unterrichtet. Darüberhinaus arbeitet er als CG-Spezialist und Pipeline Technical Director u.a. in den RISE Visual Effects Studios.


Blender

Maike Deutscher

arbeitet als Digital Matte Painter und war u.a. beteiligt an Produktionen wie „Ku’damm 56“ und „Schattenstunde“.


Matte Painting mit Photoshop

Dan Chisholm

arbeitet seit vielen Jahren als freier Cutter, Colorist und Graphics Artist an Kinofilmen, Dokumentarfilmen, Commercials und preisgekrönten Kurzfilmen und Musikvideos.Er unterrichtet u.a. seit 2009 an der Met Film School in London und Berlin.


Adobe Premiere Pro CC

FÖRDERUNG MIT BILDUNGSGUTSCHEIN

Der Kompaktkurs VFX ist als Qualifizierungsmassnahme nach AZAV und §179 SGB III zertifiziert und kann durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden (100%-Förderung).

Wenn Sie eine Förderung durch einen Bildungsgutschein für den Kurs beantragen wollen, beachten Sie bitte folgende Schritte:

Bewerben Sie sich zunächst bitte mit einem kurzen Lebenslauf bei uns für eine Teilnahme am Kurs.

Wir führen anschließend ein Gespräch mit Ihnen, um sicherzustellen, dass der Kurs auch wirklich sinnvoll ist für Sie und Ihren Erwartungen entspricht. Dieses Gespräch kann persönlich oder telefonisch stattfinden.

Anschliessend erhalten von uns ein unverbindliches schriftliches Angebot zur Kursteilnahme.

Sie legen dieses Angebot dem Jobcenter / der Agentur für Arbeit vor und beantragen den Bildungsgutschein.

Wenn Ihr(e) Sachbearbeiter*in zustimmt und Sie den Bildungsgutschein erhalten, bringen oder schicken Sie diesen zu uns, wir unterschreiben und stempeln ihn, und Sie geben ihn anschließend wieder an Ihre(n) Sachbearbeiter*in zurück. Damit ist der bürokratische Ablauf erledigt, und die Agentur für Arbeit übernimmt für Sie die Kurskosten.

Wer kann mit einem Bildungsgutschein gefördert werden?

Arbeitssuchende ebenso wie Beschäftigte, unabhängig von Ausbildung, Lebensalter oder (bei Beschäftigten) der Betriebsgröße. Durch das neue Qualifizierungschancengesetz werden Weiterbildungen insbesondere im digitalen Bereich verstärkt gefördert.

Die Entscheidung für den Erhalt eines Bildungsgutscheins liegt bei den jeweiligen Sachbearbeiter*innen der Jobcenter bzw. der Agentur für Arbeit.

Sie möchten an diesem Kurs teilnehmen?

Dann freuen wir uns auf eine eMail von Ihnen:

WENN SIE WEITERE FRAGEN HABEN, KÖNNEN SIE UNS GERNE KONTAKTIEREN:

ANMELDUNG

WENN SIE WEITERE FRAGEN HABEN, KÖNNEN SIE UNS GERNE KONTAKTIEREN: